history back
ANZEIGE
Perfektes Trinkwasser mit BWT (Anzeige)
Perfektes TrinkwasserHygiene im Handumdrehen »
Mehr Artikel zum Thema
Küche, Bad & Sanitär
ANZEIGE
Fliesenfugen erneuern
Küche, Bad & Sanitär
Fugen erneuern
mehr »
Küche aus Porenbeton
Küche, Bad & Sanitär
Porenbeton-Küche
mehr »
ANZEIGE
Unser großes Bad-Special
Unser großes Bad-SpecialTolle Ideen für Ihr Bad > »
« Zurück zur Übersicht
Stylen Sie Ihr Badezimmer mit schönen und praktischen Badmöbeln. Wir zeigen Ihnen, wie Sie viele Möbel wie ein Badregal oder einen Waschtisch ganz einfach selbst bauen können. So können Sie viele Bad-Trends individuell nachmachen und dabei gleichzeitig viel Geld sparen. Viel Spaß beim Stöbern!
Badplanung
Fliesen
Sanitär-Keramik
Sanitär-Installation
Licht im Bad
Badezimmer-Gestaltung
Badezimmer-Dekoration
Buchtipps
Barrierefreies Bad
Zu den Kommentaren (0)

Bad: Ablage schafft zusätzlichen Stauraum

redakteur
LupeBad Ablage Stauraum

Um mehr Stauraum im Bad für Handtücher, Shampoo und Lotion zu haben, wollte der Bauherr eine neue Ablage aus Gipskarton in seinem Badezimmer schaffen. Das verwendete Vorwandsystem ermöglichte es, weitere Ablageflächen neben der Dusche zu schaffen und erleichterte auch die Installation des WCs.

Eine Badsanierung bietet nicht nur die Möglichkeit, Fliesen und Sanitärobjekte zu erneuern, sondern sie lässt auch eine sinnvollere Anordnung von Waschbecken, Dusche und WC zu. Dadurch ergibt sich dann manchmal auch Platz für Dinge, die vorher nie ins Bad gepasst hätten. Eine geräumige Ablage im Bad war vor allem der Wunsch der Bauherrin, die Stauraum bisher vergeblich im Bad gesucht hat.

Bad renovieren: Bad-Ablage selber bauen


Mehr Stauraum im Bad unter der Dachschräge

Bad renovierenUnsere Fotos entstanden in einem Badezimmer unter dem Dach, in dem sich keine Dusche, sondern eine Badewanne befand. Da die Hauseigentümer jedoch schon im Erdgeschoss-Badezimmer eine großzügige, freistehende Wanne installiert hatten, entschloss man sich, im Dachgeschoss nur eine Dusche einzubauen. Diese fand rechts neben der Tür Platz, wo zuvor die Toilette stand. Dort, wo früher die Badewanne installiert war, konnte man das WC einplanen. Daraus ergab sich eine freie Fläche links neben dem WC, die nun für eine großzüge Ablage im Bad zur Verfügung stehen. Anders als ein geschlossener Bad-Schrank sind die Fächer der Ablage offen und Handtücher und Lotion nach dem Duschen sofort griffbereit.

Weitere Waschplatz-Lösungen für Bäder unter dem Dach


Da die vorhandenen Zu- und Abflussleitungen der Toilette nicht mehr genutzt werden konnten, war es am einfachsten, flexible Kunststoffrohre zu verlegen und diese in einem Vorwandsystem unterzubringen. Ein solches Metallständerwerk bietet nicht nur den Vorteil, die Leitungen über Putz und trotzdem unsichtbar verlegen zu können, sondern vereinfacht auch die Montage des WCs. Vor allem aber: Vorwandinstallationen schaffen Spielraum für die verschiedensten Ablagen in Dusche und Bad. So entstehen zunächst einmal automatisch Stellflächen am oberen Abschluss eines Vorwandelements. Außerdem lassen sich Ablage-Fächer direkt in die Wand integrieren, die weiteren nützlichen Stauraum schaffen.

Unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten: Gipskarton und Metallständerwerk

Dabei muss man nicht zwangsläufig so vorgehen wie in unserem Beispiel – letztlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Man muss nur darauf achten, keine Zu- oder Ablaufleitungen einzuquetschen. Außerdem müssen Platten verwendet werden, die für Badezimmer geeignet sind, also imprägnierte Spanplatten oder Feuchtraum-Gipskartonplatten oder Gipsfaserplatten.

Perfekter Abschluss: Fliesen-Kantenprofile in der Anwendung


Vor dem Verfliesen werden die Platten grundiert. Zum Kleben verwenden Sie am besten flexiblen Fliesenkleber – der eignet sich für nahezu jeden Untergrund. Zum Abdecken von Kanten eignen sich sogenannte Fliesenprofile. Die Auflage der Profile weist Löcher auf, sodass beim Eindrücken in den Fliesenkleber dieser durch die Öffnungen quillt. Werden dann die Fliesen darüber gelegt, entsteht ein fester Verbund von Oberbelag, Profil und Untergrund.

Weitere Beiträge zum Thema "Bad renovieren"


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.