history back
ANZEIGE
Das Neueste auf SELBST.de
Bauen & Renovieren
Garten & Balkon
Wohnen & Deko
Hobby & Freizeit
Möbel & Holz
Test & Technik
ANZEIGE
ANZEIGE
Die neuesten Forenbeiträge
Lexikon

Eine V-förmige ausfräsung in Gipskartonplatten erm&o... mehr »


Hämmer, die aufgrund ihrer Form besonders für Maurer... mehr »


Nicht nur der Lack muß stimmen, damit am Ende eine schöne Lack... mehr »


Zum Lexikon »
Zu den Kommentaren (0)

Weinflasche als Gartenleuchte selbst bauen

redakteur
LupeWeinflasche als Gartenleuchte selbst bauen

Es war ein wirklich sehr schöner Pinot Grigio aus dem ebenso schönen Venetien, der bei der Geburt dieser Leuchtenidee Pate stand.

Dann folgten die Phasen Müsste-man-mal-probieren und Mal-sehen-ob-das-klappt, und dann war’s nicht mehr weit zu dieser schlichten und unauffällig eleganten Leuchte, die im Wesentlichen aus besagter Weinflasche besteht und einem HT-Rohr aus dem Baumarkt, wie es normalerweise für Abflüsse genutzt wird.

Weinflaschen-Leuchte bauen – Schritt für Schritt

 

Auch der Glaser kann helfen

Das Entfernen des Flaschenbodens mit dem Dremel genannten Multiwerkzeug zum Schleifen und Trennen war mit Hilfe der L-förmigen Zulage aus einem Rest Küchenarbeitsplatte kein Problem. Wichtig ist dabei, dass die Flasche immer fest daran anliegt. Wer so ein Maschinchen mit dem nötigen Zubehör nicht sein Eigen nennt, investiert einige Euro beim Glaser (siehe Branchenbuch), der ihm diese Arbeit gern abnimmt.

Benutzen Sie für das Entgraten in jedem Fall ein Schleifklotz; gewöhnliches Schleifpapier ist den scharfen Glaskanten nicht gewachsen, so dass diese schnell zu Schnittwunden bei der Arbeit führen. Wichtiger

Bestandteil der Konstruktion ist die Scheibe, die von außen auf dem Flaschenhals sitzt. Die für viele Leser etwas kryptischen Angaben in der Materialliste bedeuten, dass diese Scheibe eine Öffnung von 10,5 mm, einen Durchmesser von 30 mm und eine Stärke von 2,5 mm aufweist.

Wichtig: Zugentlastung

Diese Leuchte benötigt keine Erdung, da Sie keins der metallenen Bestandteile von außen berühren können. Sie wird also mit zweiadriger Leitung elektrifiziert. Sollten Sie die Leuchte an eine Steckdose anschließen wollen, müssen Sie allerdings eine Zugentlastung dort einbauen, wo die Leitung die Leuchte verlässt. Die Zugentlastung verhindert, dass sich die Adern durch einen Ruck aus ihren Verschraubungen lösen und dann beispielsweise bei nasser Witterung Unheil anrichten.

Wie Sie Erdkabel zur Erschließung Ihrer Gartenbeleuchtung mit Strom richtig und sicher verlegen, lesen Sie hier.

Zur Lackierung empfehlen wir Ihnen Spray; das lässt sich auf einer solchen Fläche am einfachsten auftragen. Da die Graniteffekt-Oberfläche recht rau ausfällt, sollten Sie dieser obendrein einen Klarlacküberzug gönnen.
 

Weinflasche als Leuchte

PRAXIS-TIPP: Installation bei festen Anschluss

Falls Sie die Leuchte nicht über eine Steckdose, sondern über ein Erdkabel anschließen möchten, durchbohren Sie den Sockelstein für das Kabel. Verbinden Sie Leuchten- und Erdleitung über eine Lüsterklemme. Um den Anschluss vor Feuchtigkeit zu schützen, installieren Sie ihn in einer solchen Verteilerdose, deren Deckel Sie anschließend aufdrücken.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.