history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Elektro & Leuchten
ANZEIGE
Steckdose und Lichtschalter austauschen
Elektro & Leuchten
Steckdosen-Tausch
mehr »
Lichtschalter unter Putz verlegen
Elektro & Leuchten
Kabel unter Putz
mehr »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Elektroinstallation: Dimmer

redakteur

Der Wechsel eines üblichen Lichtschalters gegen einen Dimmer ist sehr einfach – jedenfalls dann, wenn die betreffende Leuchte nur von einer Stelle aus geschaltet wird.

Elektroinstallationen: Dimmer einbauen

Wichtig ist es, den richtigen Dimmer zu kaufen, denn je nach Leuchtentyp sind verschiedene Dimmertypen notwendig. Die Basisausführung ist für den Betrieb von Glühlampen gedacht. Für Energiesparleuchten, Leuchtstoffröhren und Niedervolt-Leuchten gibt es besondere Ausführungen. Beachten Sie außerdem, dass die maximale Belastbarkeit den angeschlossenen Leuchtmitteln entspricht.

Dimmer richtig anschließen

Schalten Sie zunächst die Sicherung des betreffenden Stromkreises ab. Prüfen Sie dann vor Ausbau des Schalters die Spannungsfreiheit mit einem 2-poligen Spannungsprüfer, bevor Sie die Adern berühren. In der Schalterdose finden Sie in der Regel eine dreiadrige Leitung vor.

Video: Elektro-Sicherheit


Lesen Sie dazu auch unseren Praxis-Tipp: Spannungsfrei arbeiten

Der schwarze Leiter ist der Außenleiter (Phase), er wird am Dimmer an die Klemme mit dem Symbol P oder L angeschlossen. Die blaue Ader ist in diesem Fall der Schaltdraht, der zur Leuchte führt. Er wird am Dimmer an eine Klemme mit herauszeigendem Pfeil angeschlossen. Achtung: Außenleiter und Schaltdraht dürfen nicht verwechselt werden, denn das könnte den Dimmer zerstören.

Wie Sie einen Dimmer für das Raumlicht selbst einbauen, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt hier: Elektroinstallationen: Dimmer einbauen

Arbeit am Stromnetz

Für die Arbeit an Installationen sollten Sie sich einen 2-poligen Spannungsprüfer zulegen. Mit diesem aus zwei mit einer Leitung verbundenen Messspitzen bestehenden Gerät können Sie prüfen, ob ein Stromkreis spannungsfrei ist.

Elektroinstallationen: Dimmer einbauenMit einem Durchgangsprüfer kann man unter anderem spannungsfreie Leitungen auf Beschädigungen prüfen

Bei der Überprüfung von Leitungsführungen oder der Kontrolle eventuell defekter Leitungen ist ein Durchgangsprüfer hilfreich. Wenn seine Anschlussleitungen verbunden werden, leuchtet eine Prüflampe auf. Arbeiten Sie jedoch niemals mit diesem Messgerät an spannungsführenden Leitungen!

Achtung: Benutzen Sie dafür keinen Phasenprüfer (Spannungsprüfer in Schraubendreher-Form), da diese Geräte falsch anzeigen können – Elektriker nennen Phasenprüfer deshalb auch Lügenstift.

Zurück zum Thema Elektroinstallationen: Was Sie selbst anschließen können


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.