Balkone – Lebensqualität in luftiger Höhe

Was dem Eigenheim-Besitzer die Terrasse, ist dem Mieter oder Eigentümer einer Etagenwohnung der Balkon: ein Stück Lebensqualität, auf das man nicht verzichten möchte.

Spätestens wenn ein Altbau eine Fassadendämmung erhält, kommt der Balkon auf den Prüfstand. Ist er ohnehin sanierungsbedürftig (siehe auch "Alte Balkone sanieren"), ist es oftmals besser, ihn abstemmen statt aufwendig sanieren zu lassen und über die Anschaffung eines vorgesetzten Balkons nachzudenken

Vorstell- oder Anbaubalkone können mit vergleichsweise geringem Aufwand montiert werden – selbst an Häusern, die bisher überhaupt noch keinen Balkon hatten. Lediglich ein Fenster muss zur Türöffnung umfunktioniert werden. Der Aufwand ist meist vertretbar – im Vergleich zum Mehrwert, den das Haus erfährt

Welche Konstruktion und welches Material geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab: Die Tragfähigkeit der Außenwand, die gewünschte Größe des Balkons, der zur Verfügung stehende Platz darunter spielen ebenso eine Rolle wie der persönliche Geschmack und der Geldbeutel. Und – nicht zu vergessen – die Auflagen der Baubehörde und das Einverständnis von Nachbarn und Mietern.

Mehr zum Thema "Balkone nachträglich anbauen" erfahren Sie hier:

Nachträgliche Balkone: angebaut oder selbsttragend Balkone: Ausführungen und Ausstattung
Sicherheit am Balkongeländer

Text: Margarete Grote

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis:
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.