Badmöbel selber bauen

Badmöbel selber bauen

Im Badezimmer beginnen wir jeden Tag mit einer erfrischenden Dusche und beenden ihn mit dem seit Kindertagen verordneten Zähneputzen. Damit das Pflichtprogramm auch zum Vergnügen wird, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Badmöbel selber bauen und Ihr Badezimmer somit nicht nur optimal nutzen, sondern auch individuell gestalten können.

Stauraum – es ist das Thema Nummer eins im Badezimmer. Vor allem in Mietwohnungen fällt das Badezimmer immer besonders klein aus, sodass gerade einmal Dusche, WC und Waschbecken Platz finden. Wenn Du Badmöbel selber bauen möchtest, gilt es daher, den vorhandenen Platz so gut es geht, zu nutzen.

 

Badmöbel selber bauen: kleine Stauraum-Wunder

Hoch, höher, unsere Badmöbel. Wenn es darum geht, effektiv und platzsparend Ablageflächen in kleinen Bädern zu schaffen, sollten Sie vor allem nach oben planen. An den Wänden eines Bades ist schließlich häufig mehr Platz als auf dem Boden. Ob Mini-Regale an der Wand, besonders hohe Badschränke oder einen selbst gebauten Spiegelschrank – wir zeigen dir, wie Sie die Möbel nachbauen:

 

Badmöbel für Badewanne und Dusche

Badewanne oder Dusche? Die Frage scheidet die Geister, doch entspannen möchte jeder, ob im Schaumbad oder unter der Regendusche. Damit das gelingt, müssen einige Voraussetzungen gegeben sein. Im Bad etwa möchte man natürlich stets das Nötigste griffbereit haben. Das sollte aber gleichzeitig vor Wasser geschützt sein. Eine Ablage schafft da den nötigen Raum. Nach dem Bad oder der Dusche, gibt es nichts Schöneres als in ein warmes Handtuch zu schlüpfen. Ein Handtuchtrocker, der sich Ihre Heizung zunutze macht, hält die Badetücher immer schön wohlig warm. Damit die Füße ebenso warm bleiben, hilft unser Badvorleger aus Holz:

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.