Bad-Spiegel selber bauen

In Möbelhäusern finden sich Spiegelschränke zuhauf. Meist sind diese jedoch standardmäßig aus weißem Plastik, fast immer sind sie komplett überteuert. Viel schöner und vor allem sehr viel günstiger wird es, wenn Sie sich einen Bad-Spiegel selber bauen.

Ein Bad-Spiegel alleine reicht in einem modernen Badezimmer selbstverständlich nicht aus. Wenn Sie unseren Spiegelrahmen selber bauen, zeigen wir Ihnen daher natürlich auch wie Sie dazu eine kleine Ablage und ein Handtuchhalter an dem Spiegel befestigen. Für den täglichen Gebrauch ist der Bad-Spiegel vermutlich etwas zu puristisch, dafür ist er perfekt für das Gäste-Bad geeignet. Hierfür muss es schließlich kein teurer Spiegelschrank sein.

 

Bad-Spiegel selber bauen

Wollen Sie unseren Bad Spiegel selber bauen, benötigen Sie kein umfangreiches handwerkliches Geschick. Die Rahmenbretter werden ganz einfach hinten verschraubt. Die Glasleisten sind an die Innenseiten des Rahmens geleimt; der Spiegel wird von hinten eingesetzt und von zwei Multiplex-Streifen gehalten. Die Handtuchstange unseres Badmöbels ist über zwei Rundholz-Verbindungsstege mit einem Kleber fixiert, der nach dem Auftrag leicht aufschäumt und dadurch spaltüberbrückend wirkt – sehr praktisch in den Löchern von Ablage und Stange!

 

Spiegelrahmen selber bauen: Materialliste

  • Kiefer-Leimholz 18 dick: 2 Rahmenbretter 800 x 70
  • 2 Rahmenbretter 540 x 70
  • 1 Ablage 940 x 120
  • Multiplex 6,5 dick: 2 Haltebretter 900 x 100
  • Kiefer 10 x 5: 2,4 lfd.m Glasleisten
  • Rundholz Ø 22:1 Handtuchhalter 940 lang
  • Rundholz Ø 10: 2 Verbindungsstege 120 lang
  • 1 Kristallspiegel 3 dick, 800 x 400
  • Spanplatten-Schrauben
  • Holzleim

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.