Bad mit Fliesen und Putz

Bad renovieren

Nur so ist bei der Bad-Sanierung alles möglich: Reißen Sie die alten Fliesen und Sanitärobjekte heraus, können Sie Ihr Bad umfassend, wunschgemäß, individuell und mit optimalem Ergebnis renovieren.

Zur Bauanleitung

Haben Sie die alten Fliesen mit Bohrhammer und Meißelaufsatz abgeschlagen, muss wieder ein glatter und tragfähiger Untergrund hergestellt werden. Man könnte hier mit Lattung und Bauplatten arbeiten. Wir haben die Wände verputzt. Um nach der Renovierung im Bad eine glatte Wand zu erhalten, muss man sich erst Putzlehren herstellen. Wie das im Einzelnen geht, zeigt unsere Bauanleitung Schritt für Schritt.

 

Wände im Bad abdichten und fliesen

Nun folgt die Abdichtung. Und zwar müssen Sie den Spritzwasserbereich an Wänden und am Boden mit Duschabdicht-Anstrichen behandeln. In Ecken und rund um Rohre wird noch spezielles Abdichtband eingebettet. Man erhält diese Produkte im Set (hier Knauf Duschdicht-Set, ca. 37 Euro) oder einzeln (10 m Knauf Flächendichtband ca. 39 Euro, 5 kg Flächendicht ca. 30 Euro). Nun können die Fliesen verlegt werden. Interessant in unserem Fall: Wir verwendeten schnell abbindenden Kleber und Mörtel, der jeweils schon nach etwa drei Stunden trocken ist (Knauf Turbo Flexkleber, 20 kg ca. 30 Euro, Knauf Flexfuge schnell, 5 kg rund 12 Euro). Entsprechend schnell kann man weiterarbeiten. Wichtig: Vorm Verputzen und vorm Fliesenlegen grundieren!

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.