Außenleuchten

Außenbeleuchtung: Gartenlampen und Außensteckdosen

Warten bis es dunkel wird: Mit effektvoller Außenbeleuchtung setzen Sie Ihren Garten während der Abendstunden gekonnt in Szene – auch mit selbstgebauten Gartenleuchten für kleines Geld.

Bringen Sie mit selbst gebauten Gartenlampen Licht ins Dunkel! So schön viele Gärten bei Tag auch anmuten, am Abend fehlen vielen Gärten eine stimmungsvole Außenbeleuchtung. Dabei ist es so einfach, Stimmung in den Garten zu zaubern, schöne Objekte und Pflanzen mit geschickt gesetztem Licht im Garten in den Fokus zu rücken und gleichzeitig für Sicherheit zu sorgen. Wir zeigen, wie Die Außenleuchten mit wenig Aufwand selbst bauen können.

Gartengestaltung
 

Gartenleuchten bauen

Wir stellen Ihnen individuelle Garten- leuchten vor, die Sie leicht selbst bauen können

Dass dies auch bei kleinem Budget möglich ist, zeigen unsere Beispiele: eine simple Kellerleuchte – ideal um Wege und Treppen zu beleuchten, eine zweckentfremdete Tonvase, die stimmungsvolle Punktbeleuchtung schafft, grazile ,Hochgewächse‘ für stille Gartenwinkel, maritim angehauchte Standleuchten für den Terrassenbereich oder schlanke Säulen fürs Gartenbeet. Dekorative Lichtsteine im Eingangsbereich runden das Ganze ab.

 

Fundament für Gartenleuchten

Wurde bei der Neuanlage des Gartens oder zum Beispiel vor dem Pflastern eines Wegs an die Verlegung von Elektrokabeln gedacht, ist der spätere Anschluss von Außenleuchten keine Hexerei. Sorgen Sie dafür, dass die entsprechende Anschlussleitung erst direkt an der Leuchte aus der vorgeschriebenen Verlegetiefe des Kabels emporgeführt wird und achten Sie darauf, dass die Zuleitung lang genug bleibt, um den elektrischen Anschluss innerhalb des Leuchtenkörpers im spritzwassergeschützten Bereich vornehmen zu können.
Achtung: Oft benötigen Sie bei der Installation eine größere Kabellänge, als später bei montierter Leuchte erforderlich ist – etwa, weil Sie die Leuchte beim Anschließen von der Basis abheben oder zur Seite klappenmüssen. Planen Sie also besser etwas Überstand ein. Fest installierte Leuchten sollten mit einem im Erdreich fixierten Sockel versehen werden. Gut geeignet sind zum Beispiel Gehwegplatten, Sockelsteine – wie in der hier gezeigten gekauften Gehwegleuchte zu sehen – oder Betonfundamente. Falls der Leuchtenkörper aus Holz besteht, sollten Sie außerdem für eine Trennung der Leuchtenbasis vom Erdreich sorgen – denn an dieser Stelle würde das Holz sonst schon in wenigen Jahren anfaulen.

Praxistipp: Außeninstallationen sollten immer mit einem Fehlerstrom- Schutzschalter (FI-Schalter) abgesichert werden. Eine solche Absicherung ist auch für Außenleuchten empfehlenswert, die berührbare Metallteile aufweisen. So wird sichergestellt, dass die Installation sofort vom Netz getrennt wird, wenn ein elektrischer Fehler auftritt – und zum Beispiel ein stromführendes Bauteil berührt wird.

 

Gartenlampe anschließen

Oft können Sie eine elektrische Beleuchtung für Ihre Gartenleuchten nachrüsten – wir zeigen dies am Beispiel einer zuvor mit Kerzen betriebenen Steinleuchte. Kerzenlicht ist zwar stimmungsvoll, leider aber auch empfindlich gegen Zugluft – und die Lichtausbeute ist zudem gering. Ist der Leuchtenkörper groß genug und gegen Eindringen von Regenwasser geschützt – und das muss er ja auch für den Betrieb von Kerzen sein – steht einem nachträglichen Stromanschluss nichts im Wege. Besteht der Leuchtenkörper aus Stein oder Holz, genügt ein zweiadriges Kabel für den Anschluss – wie hier gezeigt.

Bei Außenleuchten, die eine feste, im Erdreich verlaufende Zuführung erhalten, verwenden Sie aus Sicherheitsgründen immer spezielles Erdkabel (zum Beispiel NYY-J 2G), bei Gartenleuchten, die variabel aufgestellt werden können und nur über einen Stecker angeschlossen werden, genügt Gummikabel (zum Beispiel H05 RR-F 2G).

Sollte die Leuchte berührbare Metallteile aufweisen, müssen Sie diese unbedingt erden, Sie benötigen dann also eine dreiadrige Zuleitung mit Schutzleiter – also zum Beispiel ein Erdkabel NYY-J 3G. Dieser Schutzleiter wird im Inneren der Leuchte mit den Metallteilen fest verbunden. Auch müssen Sie zusätzlich zur Fassung eine passende Zugentlastung einbauen. Diese Einrichtung verhindert, dass das Kabel bei straffer Verlegung oder Zug aus den Anschlussklemmen rutschen kann. Solche direkt an eine Leuchtenfassung montierbare Zugentlastungen bekommen Sie in der Regel nicht im Baumarkt, aber zum Beispiel bei Conrad. Wir haben unsere Leuchte mit einem für den Außenbereich geeigneten Gummistecker versehen, da sich in unmittelbarer Nachbarschaft eine Außensteckdose befand.

Quelle: selbst ist der Mann

Gartengestaltung Außenlampe selber bauen

Außenlampe selber bauen

Dank unserer Außenbeleuchtung wird der Garten und die Wege zum Haus stimmungsvoll erhellt.

Gartengestaltung Laterne selber bauen

Laterne selber bauen

Lust eine Laterne mal selber zu gestalten? Dann gibt's hier verschiedene Kreativ-Ideen.

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.