Ameisenspray

Ameisenspray
© Hersteller / Nexa Lotte

Sie haben Ameisen im Haus oder auf der Terrasse entdeckt und wissen nicht, wie sie sie wieder loswerden? Gerade, wenn Kinder und Haustiere im Haushalt wohnen, ist es nicht ratsam, Ameisengift offen herumliegen zu lassen. Mit Ameisenspray können Sie wesentlich punktueller vorgehen.

Ameisenspray kaufen:

Ein Spritzer und schon fallen die Ameisen reihenweise um. Das Gute: Ameisenspray wirkt nicht nur als Kontaktgift, sondern auch als Barriere. Wissen Sie nicht, wo sich das Ameisennest befindet oder wollen Sie nicht überall Ameisengift herumliegen lassen, können Sie eine Fläche einfach mit dem Spray behandeln. In den nächsten Wochen werden sich dort garantiert keine Ameisen mehr blicken lassen.

Gartenpflege Ameisen im Garten
 

Ameisen im Garten

Wenn Ameisen im Garten lästiger sind als nützlich, wird es Zeit zu handeln

 

Ameisenspray verwenden

Ameisenspray wirkt als Kontaktgift. Kommen die Ameisen damit in Berührung, nehmen sie es auf, werden gelähmt und sterben letztlich. Gleichzeitig werden andere Ameisen durch das Spray ferngehalten.

Am besten sprühen Sie das Ameisenspray auf die Ameisenstraße oder direkt ins Ameisennest. Viele Produkte werden zu diesem Zweck mit einer Verlängerung geliefert, die hilft das Gift so tief wie möglich ins Nest zu sprühen. Können Sie das Nest nicht ausfindig machen, machen Sie sich die Barrierewirkung zunutze. Besprühen Sie Gartenwege oder die Ränder der Terrasse, werden sich die Ameisen dort fernhalten.

Ameisenspray
© Neudorff / txn

Beim Sprühen im Außenbereich sollten Sie darauf achten, dass es trocken ist. Regen spült das Mittel fort und der Schutz muss erneuert werden. Grundsätzlich lässt die Wirkung nach einigen Wochen nach und sollte spätestens, wenn sich die ersten Ameisen wieder hervortrauen, erneuert aufgetragen werden.

Praxistipp: Unterscheiden Sie unbedingt zwischen Produkten für den Innen- und Außenbereich. Ameisensprays für den Garten verfügen über eine andere Zusammensetzung und riechen zudem viel intensiver. In geschlossenen Räumen sollten sie nicht verwendet werden.

Gartenpflege Mehrere Ameisen tragen Futter weg
 

Ameisen in der Wohnung

Finden Sie Ameisen in der Wohnung, müssen Sie das als Mieter unbedingt wissen

 

Ameisenspray: Vor- und Nachteile

Ameisensprays haben den Vorteil, dass sie besonders leicht und punktgenau anzuwenden sind. Zudem wirken sie auch gegen andere unerwünschte Kriechinsekten. Das kann ein Vorteil sein, wandelt sich jedoch zum Nachteil, wenn auch eigentlich erwünschte Nützlinge betroffen sind.

Nachteilig ist auch, dass Ameisenspray leicht eingeatmet werden kann. Das ist – auch wenn das Spray nicht für den Menschen direkt schädlich ist – zumindest sehr unangenehm. Zudem wird das Spray durch Regen und Putzen weggespült und muss daher mehrmals erneut werden.

Gartenpflege Ameisen: Hausmittel
 

Ameisen: Hausmittel

Backpulver, Kaffee, Essig – Mit diesen Hausmitteln werden Sie Ameisen wirklich los

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.