Abwasserpumpe installieren

Liegen WC oder Waschbecken unterhalb der Rückstauebene der Kanalisation müssen Sie eine Abwasser-Hebeanlage einbauen, um keine Überschwemmung im Keller zu riskieren. Denn Schmutzwasser, das unterhalb des Abwasserkanals anfällt und kontinuierlich abgeleitet werden soll, muss mit einer Abwasserhebeanlage entsorgt werden. Wir zeigen den Einbau und erklären die Funktion einer Abwasserpumpe.

Möchten Sie im Keller Waschbecken, Dusche und WC installieren, müssen Sie sicherstellen, dass Abwasser zu jeder Zeit abfließen kann und dass drückendes Abwasser aus dem Kanal nicht ins Rohrleitungsnetz des Hauses eindringt. Letzteres ist in hochwassergefährdeten Gebieten von großer Bedeutung. Hier sollte man sich grundsätzlich über Rückstausicherungen Gedanken machen, und zwar unabhängig vom Einbau einer Dusche und einer Hebeanlage. Sogenannte Rückstauverschlüsse können in die Abwasserstrecke Ihres Hauses eingebaut werden und verhindern, dass Abwässer aus einem vollgelaufenen öffentlichen Kanal Ihren Keller unter Wasser setzen. Gefährdet sind alle Ablaufstellen des Hauses, die unterhalb der Rückstauebene liegen. Diese Ebene ist meist die Geländeoberkante, also z. B. die Straße oder der Gehweg.

 

Abwasserpumpe: Hebeanlage einbauen

Bei einer Abwasserpumpe verhindert eine integrierte Rückschlagklappe das Eindringen von Abwasser. Darüber hinaus befördert eine Pumpe das Abwasser nach oben und aus dem Haus heraus. Selbst bei vollem Kanal wird das Duschwasser sicher nach draußen geleitet.

Die Wahl einer Hebeanlage wird durch mehrere Faktoren bestimmt: Zum einen spielt die Lage des öffentlichen Kanals eine Rolle. Liegt er tiefer oder höher als die Ablaufstellen? Und wird das Abwasser mit Gefälle zum Kanal abgeführt oder nicht? Zum anderen müssen Sie bei der Wahl des Produktes berücksichtigen, ob fäkalienhaltiges oder fäkalienfreies Abwasser befördert werden soll. Wenn diese Fragen geklärt sind, gehen Sie am besten in ein Sanitärfachgeschäft, wo Sie hochwertige Hebeanlagen in großer Auswahl und kompetente Beratung erhalten. Der Einbau einer solchen Anlage ist nicht kompliziert. Vor allem müssen Sie darauf achten, das Druckrohr über der Rückstauebene ins nächste Abwasserrohr zu führen.

Praxistipp: Je tiefer seitliche Zuläufe liegen, desto tiefer muss der Schwimmer fixiert werden. Dies geschieht mit Hilfe einer Schraube und einer Lasche, mit denen Sie den Schwimmer in drei Stufen an der Tiefenabsaugung der Pumpe befestigen.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 63,99 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis:
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.