Abwaschbare Wandfarbe

Wer kennt das nicht: Flecken auf matter Wandfarbe lassen sich in der Regel kaum entfernen. Auch der Zusatz "wischbeständig" auf dem Gebinde Dispersionsfarbe hilft da nicht weiter. Eine abwaschbare Wandfarbe, die den Namen auch verdient, hat nun Alpina im Sortiment. Wir haben diese neue Dispersionsfarbe selbst ausprobiert und kommen zu dem Fazit: Tol, eine matte, weiße Farbe, von der sich Flecken leicht abwischen lassen!

Bislang kannte man reinigungsfreundliche Wandfarben vor allem unter dem Namen „Latexfarbe“. Auch wenn moderne Latexfarben normale Dispersionsfarben sind, nur mit sehr hohem Kunststoffanteil, so haben sie seit eh und je eins gemein: Sie glänzen, ob richtig oder „seidenglänzend“. Alpina bringt nun eine Dispersionsfarbe auf den Markt, die so matt ist wie herkömmliche Farbe, jedoch eine sehr hohe Nassabriebbeständigkeit hat (Klasse 1). Kommt also etwas Rotwein oder Kaffee an die Wand, kann man dies abwischen, ohne dass die Farbe glänzend wird und ein Fleck dunkle Schatten wirft. Auf einer Wandfläche sowie für Fotozwecke auf einer Testtafel, eine Hälfte mit Wisch und Weg, die andere mit herkömmlicher Innenfarbe gestrichen, haben wir es ausprobiert.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit:
  • Keine Frage, das ist echt klasse: Eine matte Farbe, auf der sich Flecken einfach abwischen lassen.
  • Der Wermutstropfen: 10 l ca. 90 bis 100 Euro. Trotzdem: Sehr gut.

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2013

Beliebte Inhalte & Beiträge
Sonstiges

Hochwertige Jacken

Entdecken Sie die Qualität von BABISTA

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.